Wusstest Du…?

– dass der Stoff Capsaicin für die Schärfe verantwortlich ist?

Capsaicin 200.svg
Capsaicin 200“ von Emeldir (talk) – Eigenes Werk. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons.

Capsaicin ((E)-N-(4-Hydroxy-3-methoxybenzyl)-8-methyl-6-nonensäureamid) ist ein fett- und alkohollöslicher Stoff, der beim Menschen den Hitzereiz anspricht. Dieser Schmerzreiz ist der gleiche wie bei einer Verbrennung. Der Körper reagiert darauf mit einer höheren Durchblutung und einer Endorphin-Ausschüttung. Deswegen fühlt man sich nach dem Chilikonsum, wenn die Schärfe langsam abklingt, sehr gut (auch „Pepper-High“ genannt).

Neben Capsaicin treten noch weitere Capsaicinoide (v.a. Dihydrocapsaicin) in Capsicum-Arten auf, die ebenfalls eine reizende Wirkung haben.

Gegen die Schärfe hilft Kühlen und das Essen möglichst fettiger Speisen (von Joghurt und Milch über Eis und Butterbrote bis hin zu Öl). Wasser dagegen hilft nicht, sondern verteilt das Capsaicin nur. Alkohol löst zwar Capsaicin, kann aber Magenreizungen unter Umständen verschlimmern.

Advertisements

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s