Wusstest Du…?

– dass Chilis sehr pflegeleichte Pflanzen sind?

Sie brauchen Sonne (bzw. Kunstlicht), Wärme und ab und an Wasser und Dünger. Und Liebe. 😀
Wenn man es mit Wasser und Dünger nicht übertreibt (ja, man kann Pflanzen auch kaputtpflegen), dann wachsen sie am Besten. Chilis mögen einen durchlässigen Boden und einen sonnigen Platz. Gerade C.chinense Sorten haben es dabei gern etwas wärmer, für sie ist ein Platz an der Hauswand im Kübel sehr gut. Ein dunkler Topf hilft die Wurzeln warm zu halten. Aber auch mal etwas Regen tut den Pflanzen richtig gut. Nur vor Dauerregen sollte man sie eher geschützt aufstellen.

Eine Besonderheit sind Rocotos, die mögen einen Platz, an dem es nachts etwas kühler wird, die Hauswand ist da eher der falsche Ort.

Aber auch wenn man mal einen kleinen Fehler gemacht hat – keine Angst, Chilis verzeihen einem viel. 🙂

Advertisements

7 Gedanken zu “Wusstest Du…?

      • Echt? Meinen Habaneros hat das bisher kaum etwas ausgemacht. Liegt aber vielleicht daran, dass ich sie zwischen Gorrias pflanzte. Da diese höher sind, haben sie Regen etwas abgehalten. Ziehst Du nur in Kübeln oder auch im Beet? Guten Morgen. 🙂
        (Ich hatte mal eine Rocoto Perón Rojo, lila Blüten, haarige Blätter, schwarze Samen, hast Du vielleicht Saatgut davon? Ich vergaß, sie mitzubestellen beim letzten Mal und wir könnten gerne etwas tauschen, wenn Du möchtest.)

        Gefällt mir

      • Ich baue in Kübeln an. Chinense hatte ich ein Jahr im Beet, das hat ihnen gar nicht gefallen. Habe hier sehr sehr schweren Boden und permanent Wind. Annuum geht gerade noch im Beet bei mir. Hab trotzdem alles in Kübeln, da bin ich bei Unwettern flexibel. 🙂
        Perón Rojo habe ich leider keine…

        Gefällt mir

      • Ach schade, dass Du keine hast. Übrigens arbeite ich jedes Frühjahr säckeweise Perlite unter die Erde, bei uns ist der Boden auch schwer (Lehmboden). Das klappte bisher ganz gut. 🙂

        Gefällt mir

      • Ich mische den Boden immer mit der Erde vom Vorjahr und Kompost. In den Kübeln ist auch Perlite drin, so kommen die auch ins Beet. Ich hatte letztes Jahr 2 Pflanzen mit Windschutz und Mulchfolie im Beet, die sind auch was geworden. Andererseits ist die Beetfläche für alles andere Gemüse verplant. 😀

        Gefällt 1 Person

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s