Stop Spicy Stupidity

Heute bin ich über einen interessanten Artikel auf eatmoreheat.com gestolpert:

Es geht darum, insbesondere Hersteller scharfer Produkte dazu zu bringen, solche irren Extrem-Tester nicht weiter zu unterstützen. In den letzten Jahren hat der Chili-Boom stark zugenommen, besonders aber auch das Extreme. Überall wird mit „World’s Hottest“, „Extrem scharf“ und anderen Extrem-Attributen geworben. Und bei den einschlägigen Videoportalen kann man dann auch die (sorry für die Wortwahl) Idioten sehen, die sich irre Mengen reinpfeifen und sich dann übergeben müssen.

Ich selbst bin kein Freund dieser Videos und Tests und schaue mir sie auch so gut wie nie an.

Was natürlich nicht heißt, dass ich nicht gerne scharf (und manchmal auch extrem scharf) esse, oder Produkttests von extrem scharfen Sachen verteufle. Es geht mir um die Art und Weise wie das Ganze präsentiert und beworben wird.

In dem Artikel wird auch ein Label eingeführt, das ich sehr interessant finde:
Gerade in den USA ist die Art von „Werbung“ sehr verbreitet, der Schlusssatz des Artikels lautet:

Let’s do our parts to stop the insanity before someone really gets hurt. The last thing anyone needs is the government having a reason to make capsaicin the next tobacco.

Das fasst es auch meiner Meinung nach gut zusammen: Den Irrsinn mit dem Extremtest ein Ende setzen, bevor jemand ernsthaft zu Schaden kommt, oder irgendjemand auf die Idee kommt, Capsaicin zu limitieren.

Ich selbst gebe auch immer gern Teile meiner Ernten (oder Selbstgemachtes) ab, aber da kenne ich die Leute und weiß, dass sie verantwortungsvoll damit umgehen.

Advertisements

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s