2015 – vorbei

Die Saison 2015 ist seit dem Wochenende wirklich vorbei – die Pflanzen sind abgeerntet, lediglich zwei, drei Wildsorten stehen noch drinnen und ich hoffe, sie überwintern zu können.

Insgesamt war es eine sehr schwache Saison. Von etwas weniger als 50 Pflanzen habe ich 5 kg ernten können.
Das klingt erstmal viel, allerdings waren davon 1,2 kg Jalapeños und 1 kg Rocotos. Außerdem Gemüsepaprika. Vom Großteil der Pflanzen habe ich nichts, bzw. nur ganz wenige Früchte ernten können.

Immerhin habe ich von fast allen verhütetes Saatgut gewinnen können, sodass die Saison nicht ganz umsonst war.

Für die nächste Saison habe ich noch nicht wirklich einen Plan, da ich noch nicht weiß, wie viel Platz ich so zur Verfügung haben werde.

Zum Abschluss der Saison noch ein paar Bilder…

Das letzte Bild ist die C.rhomboideum, die -3°C Außentemperatur und einem Tag Schnee getrotzt hat, immer noch blüht und nun drinnen steht.

Danke an alle Mitleser während der ganzen Saison! 🙂

Advertisements

Saison 2015 leider so gut wie vorbei

Hallo allerseits!

Lange hat man nichts gehört, ich war in Urlaub. Leider hat es während der Zeit eine Nacht Frost gegeben, was einige Pflanzen gar nicht gut vertragen haben. Die Rocotos sind komplett erfroren und viele andere schwer beschädigt.

Ich habe noch einiges zurückgeschnitten und abgeerntet, aber wirklich reif ist leider nichts geworden. Da meine Kamera noch voll mit Urlaubsbildern ist, gibt es Bilder leider momentan nur in meinem Saisonthread im Hot-Pain-Forum… <klick>

Morgen werde ich was zur Verarbeitung posten. 🙂
Dann wieder mit Bild.

Ernteupdate Ende September

Eine schwache Saison. Mit der heutigen Ernte habe ich gerade mal die 500 Gramm-Marke überschritten. Trotz des sehr warmen Sommers hängen die Pflanzen Wochen hinterher. Ich schätze, es war im Mai einfach zu kalt, da haben viele Pflanzen im Wachstum stagniert. Das heiße Wetter war für den Fruchtansatz auch nicht gerade gut.

Nun denn. Nächstes Jahr geht alles wieder auf Anfang. Aber bis dahin gibt es mal wieder ein paar Bilder…

Purple Marconi Blue Mystery – Aus Saison2015
Champion C.rhomboideum – Aus Saison2015

Und die heutige Ernte:

Aus Saison2015

oben: 2x Jalapeño Brown, 5x Lemon Drop, 1x Jalapeño Farmers Market
Mitte: 16x Trinidad Perfume, 7x TS Green, 2x Purple Marconi
unten: 5x Aji pineapple, 1x NuMex BigJim, 1x Rocoto Marlene

Kleine Ernte

Heute gab es wieder eine kleine Ernte:

Darauf seht ihr: Jalapeño Purple, Rocoto Marlene, Purple Marconi, Orange Flash F4 und Trinidad Scorpion Green.

Bis auf die Jalapeño habe ich auch alles probiert – die Geschmackserlebnisse beschreibe ich dann aber bei den einzelnen Sortenbeschreibungen. Nur soviel sei gesagt: Die Marconi hat mich positiv überrascht – ein sehr leckeres Aroma. Und die Orange Flash hat mir mal wieder gezeigt, dass ich noch nicht im Training bin. Die war richtig scharf. 🙂

Video: Wie bekomme ich sortenreine Früchte?

Wie im letzten Video bereits angekündigt, habe ich ein Video zum Thema Sortenreinheit bei Chilis gemacht.

Darin stelle ich Euch vier verschiedene Methoden vor, mit denen Ihr Eure Chilis sortenrein halten könnt:

  • Alufolie
  • Window Color
  • Pflanzenvlies
  • Teebeutel

Mit allen verhindert Ihr Kreuzbestäubung durch Insekten, also dass Bienen, Hummeln oder Ameisen Pollen von der einen Pflanze zur nächsten tragen und diese dann bestäuben. Entnimmt man nämlich dann die Samen dieser Frucht und baut sie im Jahr darauf an, kommt nicht mehr die Sorte raus, die man eigentlich angebaut hat. Deswegen muss man bei der Saatgutgewinnung auf Sortenreinheit achten.

Einen 100%igen Schutz gibt es nie, aber die Methoden bewirken schon viel.

Zum Video geht es hier:

Video2015#5

Kleine Sneakpreview

Heute habe ich mal wieder ein paar Bilder für Euch. Relativ ungeordnet von Chilis und anderem Gemüse. Es blüht überall und teils gibt es schon erste reife Früchte.

Wenn alles gut läuft, gibt es am Wochenende auch wieder ein neues Video.

Aber nun zu den Bildern:

CAP 1491 (C.eximium) CGN 19198 (C.eximium) – Aus Saison2015
Blue Mystery (C.sp.) TS Green (C.chinense) – Aus Saison2015
Berner Rose Vintage Wine – Aus Gartensaison 2015
Mexikanische Minigurke Banana Legs – Aus Gartensaison 2015

Die Projekte kommen unter die Haube.

Heute möchte ich mein Update nutzen und euch eine der einfachsten Methoden vorstellen, um Pflanzen sortenrein zu halten. Die einfachste wäre natürlich, nur eine Sorte anzubauen, aber wer will das schon? Also muss man verhindern, dass Bienen, andere Insekten und der Wind die Pollen nicht von einer Pflanze zur anderen tragen können.

Zum Glück sind Chilis und Tomaten Selbstbestäuber, sodass sich die Blüten auch ganz allein bestäuben können. In dem Orange Flash Projekt trage ich ja zur Stabilisierung von zwei der drei Strains bei. Ich möchte natürlich nicht, dass die Pflanzen, die eh noch nicht stabil sind, sich wider verkreuzen.

Das Einfachste ist dann, die ganze Pflanze einzuhüllen. Bei den Discountern gibt es im Frühjahr immer Tomaten- oder Gartenvlies. Das schneide ich zu und packe es um die Pflanze. Man sollte darauf achten, dass keine Lücke offen bleibt, ansonsten ist die Technik sehr einfach. Natürlich muss man nun schauen, dass Blüten, die vorher bereits offen waren, entweder abgemacht oder markiert werden. Ich habe heute die wenigen offenen Blüten entfernt, Früchte sind noch nicht dran.

Und so sahen sie vorher aus:

Und dann eingehüllt:

Zum Ende noch ein paar Blütenfotos…

Orange Flash F4 (C.chinense) CAP1491 (C.eximium) – Aus Saison2015
Jalapeño Farmers Market Potato (C.annuum) Champion (C.baccatum) – Aus Saison2015