4. Eifeltreffen

Gestern war ich auf dem 4. Chilitreffen in Urschmitt in der Eifel (Kreis Cochem-Zell).

Das ist das Treffen, bei dem ich seit der ersten Ausgabe dabei bin, mit den beiden Organisatoren Christoph und Stefan habe ich auch abseits der Chilis ab und zu Kontakt.

Und so war es für mich selbstverständlich, dass ich auch dieses Jahr wieder dabei bin. In kleiner, aber feiner Runde gab es wieder viele selbstgemachte, mehr oder weniger scharfe Leckereien: Saucen, Dips, Chili-Brot, Chili-Fleischkäse und sogar frische Chilis.


Das Fachsimpeln, Pflanzen- und Saatgut-tauschen kam natürlich auch nicht zu kurz.

Die frischen Chilis waren Golden Limón F3, ein Projekt aus dem Forum. Es ist eine Kreuzung aus Limón und Golden Habanero und ist sehr fruchtig und aromatisch süß, hat aber eine hinterhältige Schärfe, die etwas verzögert einsetzt. Das führte doch zu dem ein oder anderen Tränchen gestern. 😉

Jedes Jahr verteilen Stefan und Christoph Sticker vom aktuellen Treffen und ich habe tatsächlich alle vier, die es bislang gab! 🙂 Die zieren meine Saatgut-Box.

Außerdem haben sie jedes Jahr eine Kleinigkeit für denjenigen mit der weitesten Anreise. Dieses Jahr ging es (wie letztes Jahr) an eine Anreise von ca. 200 km aus Hessen.

Schon nächstes Wochenende bin ich auf dem nächsten Treffen, diesmal im hessischen Limburg…

Und auf das 5-Jahres-Jubiläumstreffen 2017 in der Eifel freue ich mich jetzt auch schon! 😉

Advertisements

Neues Zuhause…

… nicht nur für mich, sondern auch für die Chilis.

Die letzten Monate waren sehr ereignisreich und ich hatte kaum Zeit, sowohl im Forum als auch hier auf meinem Blog sehr präsent zu sein. Aber nun hat sich alles in der neuen Wohnung eingependelt und 8 erlesene Chilis durften mit umziehen, der Rest bleibt im elterlichen Garten.

Wir haben nun hier in der Voreifel einen glücklicherweise nicht allzu kleinen Balkon, der auch noch nach Süden bis Westen (das Ding ist dreieckig 😀 ) ausgerichtet ist. Platz für die Pflanzen und Platz für uns.

Auch wenn die Bilder schon ein paar Tage alt sind, zeigen möchte ich sie euch schon. Die ersten Abendsonnen-Strahlen für die Pflanzen… aktuell stürmt und schneit es immer wieder, da tun sonnige Bilder gut!





Frohe Ostern!

Mich haben schon viele sowohl hier als auch bei YouTube gefragt, wann und ob denn noch mal ein neues Video kommt. Nun, hier ist es:

vlcsnap-00008

Zum Einen sieht man auch mal wieder die Pflanzen, sie wachsen ganz ordentlich, zum Anderen gibt es einen kleinen Meilenstein zu feiern: 200 YouTube-Abonnenten!

Das möchte ich zum Anlass nehmen und auch hier fragen, welche Themen rund um die Chili Euch interessieren. Schreibt mir einfach Eure Ideen und ich versuche auch dahingehend in Zukunft einiges zu machen.

Zum Schluss bleibt mir nur noch eins: Ich wünsche Euch allen frohe Ostern! 🙂

PS: Noch was zu feiern! Das hier ist der 100. Blogeintrag. 🙂

FG Jigsaw

Fatalii Gourmet Jigsaw
Capsicum chinense
Schärfe: extremst scharf (10+++)
Farbe: rot
Herkunft: Finnland
Gezüchtet von fatalii.net in Finnland. Nach deren Beschreibung schärfer als alles bislang dagewesenes. Eine Kreuzung aus Triniad Scorpion Moruga mit einer weiteren ungenannten Sorte, die aber wohl ähnliche Eigenschaften hat. Die Früchte sind etwa 5 cm lang, bis zu 2,5 cm breit und haben eine konische Formt mit leicht gerauhter Oberfläche. Sie reifen in etwa 75 Tagen von hellgrün nach leuchtend rot ab.
Schon beim Anschnitt extremer Chinensegeruch, ein herber, stechender Duft. Der Geschmack ist blumig und bitter, mehr schmeckt man nicht, weil die extreme Schärfe zuschlägt. Sie ist sofort überall und baut sich anschließend auch noch weiter auf. Subjektiv noch schärfer als die Moruga, da die Schärfe länger anhält.
5-zählige, weiße Blüte
Frucht von FG Jigsaw (5×2,5 cm)

Kurzer Zwischenstand

Ein kleines Update zum aktuellen Stand.
Da ich momentan nur sehr wenig Zeit habe, komme ich nicht so häufig zum Posten wie ich gerne würde.

Ich versuche, in den nächsten Wochen immer mal wieder neue Sortenbeschreibungen zu veröffentlichen, da ich für die meisten schon fast alles fertig habe.

Heute möchte ich euch aber kurz drei aktuelle Bilder meiner kräftigsten Pflanzen zeigen:

7Pod Barrackpore
Capsicum flexuosum
Chiltepin Yellow

Langsam geht auch die Keimung weiter:
Rocoto Aji Largo, die ersten Jalapeños und die Projektsorten zeigen erste Wurzelspitzen.

Happy Birthday Wilbur L. Scoville

Heute vor 151 Jahren, am 22. Januar 1865 wurde der amerikanische Pharmakologe Wilbur L. Scoville geboren.

1912 entwickelte er die noch heute gültige Scoville-Schärfe-Skala. Diese funktioniert dahingehend, dass bewertet wird, wie stark eine Probe verdünnt werden muss, damit sie vollständig neutralisiert und keine Schärfe mehr feststellbar ist.

Als Beispiel: Ein Milliliter der Standard-Tabasco-Sauce mit 2500 Scoville muss mit 2500 Millilitern (2,5 L) Wasser „entschärft“ werden.

Reines Capsaicin hat etwa 16 Mio Scoville, der Rekordhalter bei den Früchten, die Carolina Reaper, liegt bei 2,2 Mio SHU (Scoville Heat Units).

Google hat heute wieder das lustige Doodle zum 150. Geburtstags Scovilles geschaltet: Doodle

Pepperworld – Feuriges Beef Jerky

Heute präsentiere ich euch das Snack Attack Beef Jerky von Pepperworld.

Zutaten: Rindfleisch, Nitritpökelsalz (Kochsalz, E250), Gewürze, Apfelessig, Bhut Jolokia Chili, Chili-Extrakt.

Nährwert pro 100g: 1256 kJ (267 kcal)
Fett: 6,3 g (davon 5,2 g ges. Fettsäuren)
Kohlenhydrate: 14,7 g (davon 0,59 g Zucker)
Eiweiß: 47,3 g
Salz: 8,4 g

Schärfegrad: 5

Das Beef Jerky kommt in einem 100g Beutel (nicht wiederverschließbar) und ist in kleine Stücke zerteilt. Kleiner als z.B. das bekannte Jack Link’s.
Optisch sieht es nach getrocknetem Rindfleisch aus, ein Glanz einer Marinade hat es nicht.

Die Konsistenz ist schinkenartig, weich aber immer noch bissfest. Der Geschmack ist wirklich toll, reines Rindfleisch und dann scharf. Die Herstellerangabe von Schärfe 5 finde ich allerdings zu niedrig, ich würde es im Bereich 7-8 einstufen.

Preis pro 100 g Packung: 6,95 €
Hergestellt in Deutschland

Meine Empfehlung: Lohnt sich wirklich! Pures Rindfleisch mit guter Schärfe. ★★★★★

Link zum Produkt