Costoluto Genovese

costoluto-genovese1 Name: Costoluto Genovese
Herkunft: Italien
Farbe: rot
Fruchtform: flachrund
Rippung: stark
Fruchtgröße: bis 200g
Konsistenz: leicht mehlig
Geschmack: tomatig, wenig Säure, sehr lecker
Laubform: normalblättrig

Eigene Bewertung: Geschmacklich gute Tomate, besonders für Salat oder Saucen geeignet.

costoluto-genovese

Advertisements

Blue Beauty

blue-beauty2 Name: Blue Beauty
Herkunft: USA
Farbe: rosarot, blau überzogen
Fruchtform: rund, Fleischtomate
Rippung: keine
Fruchtgröße: bis 225g
Konsistenz: saftig
Geschmack: mild, kaum Säure, süßlich
Laubform: normalblättrig

Eigene Bewertung: Große Fleischtomate, die optisch sehr schön ist. Sie reift rosarot mit dunkelblauer Überhauchung ab. Mild und süßlich im Geschmack, sehr saftig. Gut lagerfähig.

blue-beauty1blue-beauty

Henderson’s Pink Ponderosa

Henderson's Pink Ponderosa

Name: Henderson’s Pink Ponderosa
Herkunft: USA
Farbe: dunkelrot
Fruchtform: rund
Rippung: keine
Fruchtgröße: bis 250g
Konsistenz: saftig
Geschmack: sehr aromatisch, tomatig, säuerlich
Laubform: normalblättrig

Eigene Bewertung: Leckere Tomate mit mittelgroßen Früchten. Leicht säuerlich. Schmeckt voll- bis leicht überreif (weiche Frucht) am besten.

Henderson's Pink Ponderosa

Black Vernissage

BlackVernissage

Name: Black Vernissage
Herkunft: Ukraine
Farbe: dunkelrot mit gelbgrünen Streifen
Fruchtform: rund
Rippung: keine
Fruchtgröße: 50g
Konsistenz: mehlig, harte Schale
Geschmack: sehr wenig, tomatiger Geruch
Laubform: normalblättrig

Eigene Bewertung: guter Fruchtansatz. Sieht besser aus, als sie schmeckt. Wenig Aroma, dafür sehr mehlige Konsistenz.

Rocoto San Isidro

Rocoto San Isidro
Capsicum pubescens
Schärfe: scharf (8)
Farbe: rot
Herkunft: La Palma, Kanarische Inseln
Die Rocotosorte San Isidro ist nach ihrem Fundort San Isidro auf der Kanareninsel La Palma benannt. Auffälligstes Merkmal ist die für Rocotos sehr helle Blüte.

Der Wuchs ist buschig, deutlich breiter als hoch. Die Pflanzen setzen sehr gut Früchte an und liefern einen guten Ertrag.

Die etwa 4 x 8 cm großen Früchte haben einen charakteristischen Wulst am Stielansatz und reifen dunkelrot ab. Der Geruch ist sehr frisch und fruchtig. Die Früchte sind sehr saftig mit mittlerer Säure und haben Apfel- und Paprikanoten im Geschmack. Die Schärfe ist direkt und gleichmäßig. Etwa 8, wenn man Plazenta mit isst, das reine Fruchtfleisch ist deutlich milder.
für C.pubescens ungewöhnlich helle Blüte, 6-7 deutliche Blütenblätter, gelb-violette Pollensäcke
Früchte von Rocoto San Isidro (4×8 cm), charakteristischer Wulst

FG Jigsaw

Fatalii Gourmet Jigsaw
Capsicum chinense
Schärfe: extremst scharf (10+++)
Farbe: rot
Herkunft: Finnland
Gezüchtet von fatalii.net in Finnland. Nach deren Beschreibung schärfer als alles bislang dagewesenes. Eine Kreuzung aus Triniad Scorpion Moruga mit einer weiteren ungenannten Sorte, die aber wohl ähnliche Eigenschaften hat. Die Früchte sind etwa 5 cm lang, bis zu 2,5 cm breit und haben eine konische Formt mit leicht gerauhter Oberfläche. Sie reifen in etwa 75 Tagen von hellgrün nach leuchtend rot ab.
Schon beim Anschnitt extremer Chinensegeruch, ein herber, stechender Duft. Der Geschmack ist blumig und bitter, mehr schmeckt man nicht, weil die extreme Schärfe zuschlägt. Sie ist sofort überall und baut sich anschließend auch noch weiter auf. Subjektiv noch schärfer als die Moruga, da die Schärfe länger anhält.
5-zählige, weiße Blüte
Frucht von FG Jigsaw (5×2,5 cm)

PI 645680 (C.rhomboideum)

PI 645680
Capsicum rhomboideum
Schärfe: keine (0)
Farbe: rot
Herkunft: Südamerika (Peru, Venezuela)
C. rhomboideum ist eine der exotischsten Chilisorten und gleichzeitig eine der umstrittensten. Früher unter C. ciliatum gelistet, wurde sie aus der Capsicum-Familie ausgegliedert und als Witheringia ciliate geführt. Erst 2001 wurde sie nach Forschungen von  Hunziker, Barboza und Bianchetti wieder in die Capsicum-Familie aufgenommen.

Besonders an dieser Art sind die rhombenförmigen, behaarten Blätter und die rädrigen, gelben Blüten, die keiner anderen Capsicumart gleichen.

Der Wuchs ist schlank und hoch, 2 m hohe Pflanzen sind auch in kleinen Töpfen schnell erreicht. Sie treibt dabei immer wieder von unten aus und bildet so gut wie keine Verästelungen. Die Triebe verholzen recht schnell. Im eigenen Anbau zeigte die Art eine gewisse Kältetoleranz.

Die bis zu 7 mm großen Früchte reifen dunkelrot ab. Der Geruch ist erdig und erinnert an Kartoffeln. Geschmacklich ist sie säuerlich, erdig und erinnert durch die vielen Samen an Johannisbeere. Die Beeren haben keine Schärfe.
6-zählige, rein gelbe Blüte und rhombenförmiges Blatt
Früchte von C.rhomboideum (5-7 mm)

Ananas Noire

Name: Ananas Noire
Herkunft: Belgien
Farbe: dunkelrot-grünlich mit rot-gelbgrünem Fruchtfleisch
Fruchtform: flach
Rippung: mittel
Fruchtgröße: bis 400g
Konsistenz: sehr saftig, nicht mehlig, feste Schale
Geschmack: süß, keine Säure, sehr würzig
Laubform: normalblättrig

Eigene Bewertung: Eine sehr leckere Fleischtomate. Keine Säure und würziges Aroma, aber nur wenig Ertrag.

Purple Calabash

Name: Purple Calabash
Herkunft: unbekannt
Farbe: dunkelrot, violett
Fruchtform: flach
Rippung: stark
Fruchtgröße: bis 200g
Konsistenz: weich, sehr saftig, nicht mehlig, feste Schale
Geschmack: säuerlich
Laubform: normalblättrig

Eigene Bewertung: Optisch sehr toll und auch geschmacklich lecker tomatig, allerdings mir persönlich etwas zu sauer.